Adventshock Fitness

17.12.05, Waldhütte Nesselbach

Bilder

Nachmittag

Am Samstag dem 17.12.2005 war es soweit. Die Kinder vom Fitnessbereich trafen sich zum alljährigen Hock. Dieses Jahr allerdings hiess der Anlass nicht mehr Chlaushock, sondern neu Adventshock.

Um 13 Uhr besammelten sich über 20 Kinder beim Schulhaus, um nach kurzer Wartezeit in Richtung Zielort (Nesselnbacher Waldhütte) zu laufen.
Unterwegs gab es eine kleine Stärkung, um auch noch die letzte Steigung zu meistern.

Nach der Ankunft hiess es zuerst mal «Aufwärmen» mit heissem Tee oder Punsch, denn es war ziemlich kalt draussen.

Danach wurden die Kinder in 4 gleich grosse Gruppen eingeteilt, in denen sie später die Gruppenspiele absolvierten. Sibylle bereitete einen wunderschönen Adventskalender mit 17 Päckchen vor. Die Nummern 1-16 waren eingeteilt in die 4 Farben der Teams. Und die Nummer 17 enthielt einen Bonus (Preise). Jeweils ein Teammitglied durfte ein Törchen öffnen, worin dann die Aufgaben standen. Nach 4 geöffneten Törchen (pro Gruppe je eines) machten sich die Teams an die verschiedenen Posten. 1 Posten der 4 war jeweils ein Bonusposten, d.h. entweder erhielt das Team, welches es öffnete, 2 Punkte auf ihr Konto oder Schokolademünzen...

Eines der 4 Teams hatte jeweils eine kurze Pause (Bonustörchen), während die anderen 3 Teams an einem Posten waren. Nachdem alle Teams die ersten 3 Posten + kleine Pause absolviert hatten, wurden die Törchen 5-8 aufgemacht in denen dann die nächsten Aufgaben standen.

Hier einige der Aufgaben: Bobrennen, Schätzfragen, Chlaussackwiitwurf, Päckchen suchen, Christbaumschmuck bewerfen, in 2 min einen Engel basteln oder der ultimative Gewürztest (Josh fand sogar alle Sorten heraus, obwohl es ihm nicht allzu sehr schmeckte...Gratulation) :-). Dieser Test wurde übrigens mehrmals vorher durchgeführt durch ein hochkarätiges Special-Team (Silvan, Ben, Jolle...).

Ein Sieg gab jeweils 4 Punkte, 2. Rang 3 Pkt., 3. Rang 2 Pkt. und der 4. Rang 1 Pkt.

Die Kinder gaben an allen Posten Vollgas und es machte Spass dabei zuzuschauen.
Nachdem alle Aufgaben absolviert waren und Feuermeister Zimpi das Essen fertiggekocht hatte, ging es zurück in die Waldhütte, wo nebst vielen Nüsschen, Mandarinchen-(Ex *insider*), Getränken, etc. auch eine feine, heisse Suppe wartete.

Als alle Kinder und Leiter genug gegessen und getrunken hatten, folgte das Rangverlesen, bei dem sich alle Teams noch einen kleinen Preis mitnehmen durften...

Etwa um 16:30 machten sich die Kinder zusammen mit ein paar Leitern zurück in Richtung Schulhaus. Zur Freude aller hatte es in diesen 3-4 Stunden so stark geschneit, dass noch der eine oder andere Schneeball durch die Gegend flog...
Die Kinder (und auch die Leiter -> Sorry Silvan für die kaputte Brille) hatten sichtlich Spass daran und konnten kaum aufhören einander nachzurennen und sich zu bewerfen.

Pünktlich um 17:00 waren dann schliesslich alle Kinder wieder wohlauf zurück beim Schulhaus in Tägerig.
Es war ein sehr gelungener Anlass, der sicher noch aus verschiedenen Gründen in guter Erinnerung bleiben wird.
Ein dickes Dankeschön an alle Helfer!

Abend

Am Abend nach dem Adventshock für die Kinder fand der traditionelle Abschlusshock vom Teamfit 3 und allen Leitern im Fitnessbereich statt. Viele standen am Nachmittag bereits im Einsatz und blieben gleich in der Waldhütte Nesselnbach.
Die restlichen Mitglieder kamen dann um 18:30 für einen Apéro. Gesamthaft waren wir über 20 Leute.

Die Tische wurden von unseren Ladies schön gedeckt, dass unserem Fondue Chinoise nichts mehr im Wege stehen konnte. Dazu gab es ein reichhaltiges Salatbuffet sowie andere standardmässige Beilagen. Während dem ganzen, langen Essen war die Unterhaltung top und es wurde viel gelacht, auch über Stories und Anlässe vom vergangenen Jahr...

Nach dem Essen erfolgte das Rangverlesen der Jahresmeisterschaft, wobei jeweils die 3 besten Frauen und Männer einen passenden Champagner erhielten, welche z.T. noch am selben Abend ihre Zapfen verloren.

Adrian überraschte uns mit einem Migros-Budget-Lotto (Toppreis 1 Büchse Ravioli, CHF 1,80.) und Sibylle liess das Schoggispiel nochmals aufleben...mmmh

Nach einigen Schlummertrünken und einem guten Dessertbuffet, sowie Baschtis unersetzlichen Promillemessung gingen dann die meisten so um ein Uhr nach Hause.

Nur ein harter Kern versuchte das bereits erloschene Feuer nochmals brennen zu lassen... Mit Erfolg!!!

Es war einmal mehr ein lustiger, spannender, abwechslungsreicher Abend mit coolen Leuten und man freut sich schon auf die nächsten gemütlichen Treffen.

Für’s Fitness

J-o-l-l-e