Sommer-Wasserschlacht

17.08.05, Tägerig

Bilder

Da das Wetter in diesem Sommer nicht immer wirklich traumhaft schön und warm war, mussten die Leiter der Fitnessriegen sich spontan für ein Datum der Wasserschlacht entscheiden. So kam dieser Anlass dann doch noch am Abend des 17. Augusts zustande, obwohl nicht gerade die heissesten Temperaturen herrschten.
Am frühen Abend besammelten sich 34 Kinder vor der MZH und warteten ungeduldig, bis es losging. Sie wurden in vier gleich grosse Gruppen eingeteilt und dann endlich erfolgte der Startpfiff für das erste Wasserspiel. Zuerst konnten die Kinder ihre Zielgenauigkeit prüfen, indem sie einen gleichaltrigen Kameraden, der in einem etwa fünf Meter entfernten Reifen stand, mit einem Wasserballon treffen mussten. Jeder hatte zwei Versuche und gab sein Bestes. Als die Kinder angenetzt waren, folgte das zweite Spiel. Es ging darum, in einem 1:1 Kampf möglichst schnell die gleiche Strecke wie ein Kamerad zurückzulegen und dann als Erster beim Wassergefäss zu sein, das dann jeweils dem Verlierer des Laufduells angeschüttet wurde. Es war amüsant, den 34 Teilnehmern zuzuschauen, wie sie gegeneinander und dann einander hinterher sprangen.
Zum Grande-Finale gab es eine Grossschlacht. Dazu wurden auf das ganze Spielfeld Gefässe, gefüllt mit Wasserballons, aufgestellt und auf ein Kommando warfen sich die Kinder das Geschoss einander an. Alle hatten dabei viel Spass und der Vorrat war innert ein paar Minuten geleert, obwohl sie nur einen Wasserballon auf einmal in die Hand nehmen durften. Jeder konnte einige Treffer verzeichnen und keiner blieb vor einer Attacke verschont, sodass niemand trocken blieb.
Nach dem Zusammenlesen der Ballonreste wurden die Sieger der Wasserspiele bekannt gegeben und zum Abschluss bekam jeder zur Belohnung eine Glacé, denn der Einsatz der Kinder war super und so kann man von einem gelungenen Anlass sprechen. Natürlich auch einen herzlichen Dank an die Helfer/innen, die durch ihren Einsatz den Anlass erst möglich machten.